Startseite   
Was ist ein Gnadenhof Projekt- und Aktivitätentage Freiwillige Helfer Unsere Tiere Vermisste und gefundene Tiere Über uns Besuchstage Aktuell Was kostet ein Tier Galerie Abschied Die dunkle Seite the dark side Dies & Das Kontakt Links Impressum
Katzen Hunde Vögel Schildkröten Nagetiere Kühe Schafe Ziegen Schweine Hühner Tiergeschichten Probleme Tiergäste Freie Plätze

Kühe

Schönste Neuigkeiten

Das Warten hat ein Ende .... :-)

PICCOLO ist angekommen. Am 15.6.2015 kurz vor 12 Uhr mittags, hat Linda ganz ohne unsere Hilfe, den kleinen Piccolo geboren.
Mutter und Sohn geht es wunderbar. Beide sind wohlauf.

Aber das Allerschönste: Linda darf dieses ihr Kind, für immer behalten. Sie darf Mutter sein und lebenslänglich mit ihrem Sohn Piccolo zusammenbleiben.

Piccolo hier 2 Stunden alt <3
Piccolo hier 2 Stunden alt <3
Mama und Sohn <3
Mama und Sohn <3
Love
Love
Meine Milch <3
Meine Milch <3

Eine Woche alt und das erste Mal draussen mit Mama. Linda macht ihre Sache sehr gut. Obwohl sie auf beiden Augen blind ist, ist sie in der Lage, Piccolo zu folgen und auf ihn aufzupassen.

Wir freuen uns sehr für Linda und ihr Kälbchen, dass sie für immer zusammen bleiben dürfen.

Piccolo, eine Woche alt. Hier beim ersten "Ausgang"  :-))
Piccolo, eine Woche alt. Hier beim ersten "Ausgang" :-))
Das erste Mal draussen
Das erste Mal draussen
Kleiner Piccolco  ;-)
Kleiner Piccolco ;-)
Mama Linda mit ihrem Sohn Piccolo
Mama Linda mit ihrem Sohn Piccolo

Hallo und WILLKOMMEN kleine LINDA :-)


Linda hat den Weg zu unserem Gnadenhof gefunden. Linda ist eine kleine Dexterkuh. Eines Tages erblindete sie einfach. Lange und wiederholte Aufenthalte im Tierspital in Zürich, konnten weder einen Grund für die Erblindung herausfinden, noch Linda helfen wieder zu sehen. So blind wie Linda war, wollte der Bauer sie nicht mehr haben. Immerhin hat er einen Kuhgnadenhof angefragt. Leider jedoch gab es dort nicht den idealen Platz, da Linda sehr viel Zeit und Betreuung braucht. Ein kleiner Gnadenhof wie unser, war der geeignetere Ort, um Linda`s Bedürfnissen gerecht zu werden.

Linda ist auch trächtig. Bereits schon im achten Monat und bald kommt ihr Kälbchen zur Welt.

Kaum jedoch war Linda bei uns, mussten wir sie schon wieder ins Tierspital fahren. Ein unklares Kopfweh machte ihr schwer zu schaffen. Nach ein paar Tagen Klinikaufenthalt, durfte sie dann wieder nach Hause.

Linda ist eine eher schwierige Kuh. Zu Beginn waren wir mit einer wild um sich tretenden, mit dem Kopf schlagenden Kuh konfrontiert. Berührungen tolerierte sie gar nicht, sie war ausserordentlich kopfscheu und misstrauisch. Jede Annäherung quittierte sie mit Treten, aber auch Fauchen, wie eine Katze. Das war eine grosse Herausforderung für uns.

Als erstes musste sie sich an unsere Stimmen und unsere Gerüche gewöhnen. Ganz langsam begann ich dann, Linda zu berühren, nur kurz zuerst, dass sie nicht in Panik geriet. Langsam habe ich die Berührungen verlängert und mit einer kleinen Massage kombiniert. Mittlerweile striegle ich Linda täglich. Sie bekommt jetzt auch Massagen und Lymphdrainagen. Das alles mag sie mittlerweile sehr. Mein Ziel war es, bis zur Geburt ihres Kälbchens eine handzahme Kuh zu haben. Zu 99% habe ich es geschafft. Nur ganz wenige Male noch reagiert sie etwas gestresst.

Auf den Fotos sieht man deutlich, wie entspannt Linda mittlerweile ist. Sie hat einen ganz anderen Gesichtsausdruck.

Liebe Linda, wir freuen uns sehr auf dein Kälbchen. Dieses Mal darfst du es für immer behalten. Du darfst nun Mutter sein und bleiben.

Schon wieder im Tierspital :-(
Schon wieder im Tierspital :-(
Es geht wieder heim, gemeinsam schafft Linda das Einsteigen
Es geht wieder heim, gemeinsam schafft Linda das Einsteigen
Begrüssung :-)
Begrüssung :-)
Linda wird videoüberwacht....
Linda wird videoüberwacht....
Schon wieder im Tierspital :-(
Schon wieder im Tierspital :-(
Es geht wieder heim, gemeinsam schafft Linda das Einsteigen
Es geht wieder heim, gemeinsam schafft Linda das Einsteigen
Begrüssung :-)
Begrüssung :-)
Linda wird videoüberwacht....
Linda wird videoüberwacht....
Linda auf dem Weg vom Tierspital Zürich zu uns auf den Gnadenhof
Linda auf dem Weg vom Tierspital Zürich zu uns auf den Gnadenhof
Linda hat bereits Besuch bekommen :-))
Linda hat bereits Besuch bekommen :-))
Linda ganz erschöpft von all ihren Erfahrungen
Linda ganz erschöpft von all ihren Erfahrungen
Begrüssung :-) Bella begrüsst Linda
Begrüssung :-) Bella begrüsst Linda
Hallo, wer bist DU denn :-)
Hallo, wer bist DU denn :-)
Linda, heute.... ganz entspannt und ohne Halfter
Linda, heute.... ganz entspannt und ohne Halfter
Kleine Kuh, grosse Kuh .... Linda und Bella
Kleine Kuh, grosse Kuh .... Linda und Bella
Linda mit Luna
Linda mit Luna
Linda`s neue Zuhause
Linda`s neue Zuhause
Hier Linda noch mit Halfter und Strick.....
Hier Linda noch mit Halfter und Strick.....
.... und hier konnten wir endlich das Halfter abziehen.... :-)
.... und hier konnten wir endlich das Halfter abziehen.... :-)
Gemeinsames Fressen :-)
Gemeinsames Fressen :-)

WILLKOMMEN WELCOME BELLA

Bella hat den Weg zum Gnadenhof gefunden :-))

Die Geschichte von Bella


Bella wurde in einem Milchwirtschaftsbetrieb geboren. Bereits schon am ersten Lebenstag wurde Bella ihrer Mutter weggenommen, denn die Milch von Bellas Mutter wurde für die Menschen gemolken. Da Bella eine weibliche Kuh ist, war ihr Schicksal das Gleiche, wie das ihrer Mutter.

Als Bella alt genug war musste sie ein Kind bekommen, damit auch sie Milch "produziert". Dieses Kälbchen wurde natürlich auch sofort der Mutter, also Bella, weggenommen. Bella war sehr sehr traurig. Sie rief nach ihrem Kind, aber niemand wollte sie hören. Bella "produzierte" ab jetzt jeden Tag Milch. Aber nicht für ihr Kälbchen, sondern für die Menschen. Als die Milch wieder langsam versiegte, wurde Bella wieder zu einer Schwangerschaft gezwungen. Dieses Kälbchen kam tot zur Welt. Die Milch allerdings floss wieder zugunsten der Menschen.

Wieder das Gleiche...... Bellla wurde wieder auf unnatürliche Weise trächtig. Bei der Geburt dieses Kälbchens war der Bauer derart ungeduldig, dass er das Kälbchen während der Geburt aus Bellas Bauch zerrte !! So fest, dass die Nabelschnur mitsamt eines Stückes der Bauchdecke des Kälbchens, abriss. Bella wollte ihr Kind beschützen, belecken und trösten..... aber dieses schwer verletzte Kälbchen wurde wieder der Mutter entrissen. Bella schrie tagelang nach ihrem Kind. Sie bettelte und bettelte, aber niemand hörte zu !!

Dann beschloss Bella, nie mehr ein Kind zu bekommen und sie bekam auch nie mehr eines. Leider ist eine Kuh, welche nicht mehr trächtig wird, eine wertlose Kuh. Damit war das Schicksal von Bella besiegelt. Bella sollte zum Schlachthof. Auf wundersame Weise kam aber ein rettender Engel in Bellas Leben. Diese herzensgute Person, ermöglichte es, dass Bella zu uns auf den Gnadenhof kommen konnte.


Bellas Ankunft

Bella kam mit einem Viehtransportanhänger zu uns. Die Türe wurde geöffnet und eine über und über schmutzige Kuh kam heraus. Leider war es bereits schon spät und wir konnten Bella an diesem Tag nicht mehr duschen, denn sie wäre nicht trocken geworden über Nacht. Ich hoffte sehr, dass es am nächsten Tag schön und einigermassen warm wäre, um Bella eine Dusche zu ermöglichen......

..... es war schön und es war einigermassen warm. Bella wurde warm geduscht und gestriegelt. Am Schwanz mussten die Mistklumpen abgeschnitten werden und diverse Druckstellen = Dekubitus an den hinteren Beinen, mussten von Schmutz gesäubert und desinfiziert werden. Eine Zitze war abgerissen und infiziert. Auch hier musste Bella versorgt werden. Nach dieser Prozedur, sah Bella schon viel besser aus. Noch nicht gut, aber besser. Nun warten wir ungeduldig auf den Frühling, auf wirklich warme Tage, dann wird Bella noch einmal gründlich geduscht, so dass sie sich wirklich wohl fühlen kann.

Mittlerweile hat sie sich ans Striegeln und Putzen gewöhnt und ab und zu bekommt sie eine Massage.


Bella`s Alltag

Da wo Bella herkommt, hatte sie kaum Platz zum Liegen. Wenn ein paar Kühe in der Reihe, wo Bella stand, sich niedergelegt hatten, konnten die restlichen Kühe sich nicht hinlegen, denn es gab einfach keinen Platz mehr. Konnte man dann endlich einmal liegen, war es so hart und schmutzig, dass man sich Druckstellen zuzog. Und da passiert es auch schon einmal, dass wenn die Nachbarkuh sich bewegt, sie auf das Euter der liegenden Kuh steht. So hat Bella vermutlich ihre Zitze verloren.

Hier bei uns hat Bella ein schönes, grosses, weiches Strohbett. Wann immer sie will, kann sie sich hinlegen. Es hat genug Platz. Für Bella ist das ein Paradies. 10 Jahre lang musste sie alles entbehren: genug Platz, Freiheit, ein weiches Bett und natürlich ihre Kinder :-(

Luna, Lena und Happy haben Bella vom ersten Tag an in ihrem Kreis aufgenommen. Das ist nicht unbedingt selbstverständlich. Um so mehr waren wir erleichtert, dass es keine Streitereien gegeben hat.

Wir freuen uns mit Bella und hoffen, es bleiben ihr noch etliche Jahre, um ihr neues Leben zu geniessen.

I love you
I love you
Sommertage mit Luna und Bella
Sommertage mit Luna und Bella
Luna  <3
Luna <3
Familie <3
Familie <3
Beim Abendrundgang
Beim Abendrundgang
Mampfe Schmatze :-)
Mampfe Schmatze :-)
Tag 1 in Bellas neuem Leben. Bella über und über mit Schmutz.
Tag 1 in Bellas neuem Leben. Bella über und über mit Schmutz.
 !!  :-(   unter dem Mist an Bellas Gelenken, haben wir an jedem Bein einen Dekubitus entdeckt.
!! :-( unter dem Mist an Bellas Gelenken, haben wir an jedem Bein einen Dekubitus entdeckt.
Bella`s neue Freiheit  :-))
Bella`s neue Freiheit :-))
So grosse Mistzottel haben wir am Schwanz weggeschnitten
So grosse Mistzottel haben wir am Schwanz weggeschnitten
Nach dem Duschen ...
Nach dem Duschen ...
Bella wird mit warmem Wasser geduscht ...
Bella wird mit warmem Wasser geduscht ...
..... mit Frottiertücher gründlich abgetrocknet und ....
..... mit Frottiertücher gründlich abgetrocknet und ....
.... warm eingepackt :-))  sie hat ein Leckerli verdient
.... warm eingepackt :-)) sie hat ein Leckerli verdient

Kuuhle Impressionen :-)))

Gemeinsame Mahlzeit  <3
Gemeinsame Mahlzeit <3
Grosse Kuh, kleine Kuh  <3
Grosse Kuh, kleine Kuh <3
We love Bella
We love Bella
:-))
:-))

Bella bekommt eine Massage

Doppelklicken um Film zu starten

Gemeinsames Wiederkauen :-))


Doppelklicken um Film zu starten

Tag
Tag
Nacht
Nacht

:-)) geschafft ((-:

und los gehts.....

Am Schluss wird noch geduscht, das mag Luna besonders gut ... :-))
Am Schluss wird noch geduscht, das mag Luna besonders gut ... :-))
Los gehts .....
Los gehts .....
Luna macht ganz brav mit ...
Luna macht ganz brav mit ...
bald ist es vorbei ....
bald ist es vorbei ....